Daten­schutz­erklärung.

Daten­schutz­erklärung.

Diese Seite verwendet Cookies. Cookies helfen uns, Ihr Nutzungsverhalten auf dieser Website besser zu verstehen und Ihnen damit ein besseres Erlebnis zu bieten. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Home
invia – gemeinsam unterwegs.

Venda 2.0

Das innovative Ticket-Verkaufssystem für den öV im Kanton Graubünden geht in die zweite Phase.

Venda ist das innovative Ticket-Verkaufssystem für den öffentlichen Verkehr im Kanton Graubünden. Die Verantwortlichen haben die Entwicklungs- und Einführungsphase in den Regionen Churer Rheintal, Davos und Oberengadin erfolgreich abgeschlossen und bereiten nun die zweite Phase vor. Dabei werden ab Herbst 2024 alle Haltepunkte der Rätischen Bahn (RhB), alle Postautos und weitere Transportunternehmen in Graubünden mit VendaAutomaten ausgestattet. Da die flächendenkende Ausrüstung hauptsächlich die RhB betrifft, übernimmt die RhB die Projektleitung von der Bus und Service AG (BuS), die das Projekt in der ersten Phase koordiniert und geleitet hat. Neben der Einführung von VendaAutomaten in ganz Graubünden stehen in der zweiten Phase folgende Themen im Vordergrund:

 

Verbesserung des Kundenerlebnisses

Tap and Go: Im ersten Halbjahr 2024 gibt es im Rahmen eines Pilotprojekts ein «Tap and Go»-System für die Zone 150 in Chur. Indem sie ihre Debit- oder Kreditkarte einmalig an den Automaten halten, können Fahrgäste dank «Tap and Go» Tickets kaufen und auf diese Karte buchen. Somit wird es erheblich einfacher, im Bus ein Ticket zu kaufen. In der Pilotphase wird das System für einfache Billette innerhalb der Stadtzone 150 in Chur angeboten. Nach Abschluss des Pilotprojekts soll «Tap and Go» auch für weitere Billette und Regionen verfügbar sein.

 

Pilotprojekt Preda-Bergün

Venda wird auch im Tourismusbereich getestet, um den Zugang zu touristischen Attraktionen zu erleichtern. Dazu führt die RhB gemeinsam mit der Schlittelbahn Preda-Bergün im Winter 2024 ein Pilotprojekt durch. Dabei können Kundinnen und Kunden der Schlittelbahn den Eintritt mit ihrem SwissPass, ihrer Debit- oder Kreditkarte an einem VendaAutomaten kaufen und danach die Drehkreuze zur Schlittelbahn direkt passieren. Für die Schlittelbahn bedeutet Venda eine Vereinfachung und Optimierung des Ticketverkaufs, eine bessere Auslastung der Anlage und eine effizientere Kontrolle am Drehkreuz. Dieses Pilotprojekt zeigt, wie Venda den Tourismussektor unterstützen und modernisieren kann.

Venda ist ein zukunftsweisendes Ticket-Verkaufssystem, das den öffentlichen Verkehr im Kanton Graubünden attraktiver, moderner und kundenfreundlicher gestalten soll. Mit Venda profitieren die Fahrgäste von einem einfachen und bequemen Ticketkauf. Venda ist ein Gemeinschaftsprojekt der Transportunternehmungen in Graubünden.

Weitere Informationen zu Venda finden Sie auf unserer Website: www.venda.ch

 

Kontakt für Medienanfragen:

Michael Kistler, Projektleiter Venda bei der RhB / Leiter Vertriebssystem RhB

Telefon: 081 288 65 43

E-Mail: michael.kistler@rhb.ch

invia
Publiziert am: 14.03.2024

News

Hier bewegt sich was.

In Graubünden ist immer etwas los – und der Bündner ÖV ist mittendrin. Erfahren Sie hier, was es Neues gibt von Graubündens Strassen und Schienen.

Folge invia auf Social Media.